Spvgg. 1910 e.V. Langenselbold (SoMa)

SoMa Bilder Spvgg 1910 Langenselbold

SoMa-Spielberichte

Wechseln zum Jahr:20142013201220112009
 200820072006  


2014
15.10.14: Spiel in Haingründau
Mal ein Spiel auf Großfeld!! Und sogar noch auf Rasen und mit Flutlicht !!
Alle Voraussetzungen waren erfüllt, sogar ein 15 Mann Starker Kader war an Bord.
Es sollten auch alle gebraucht werden.
In den ersten 10 Minuten lief es noch nicht rund. Doch dann kamen wir immer besser ins Spiel. Und es folgte Chance auf Chance. Unserem heutigen Kampfschwein Dennis K. gelang dann endlich die 1:0 Führung. Überlegen in die Ecke. Das 2:0 gelang nach schönem Pass Dirk F. der den Ball erst einige Minuten behaupten kann, um ihn dann am Torwart vorbei ins Tor zu schieben. Übers ganze Spiel muss man aber die Mangelhafte Chancenauswertung bemängeln.
Nach der Halbzeit fehlte uns mehr und mehr die Kraft. Da wir ja ein Tag vorher der Meinung waren das Training selbstverständlich auch noch mit zunehmen.
Somit kam der Gegner in den Schlussminuten zu seinen Anschlusstreffer, und hatte jetzt kräftig Rückenwind.
Doch diesen nahm unser in Anführungszeichen `Ersatztorwart` Michael M. ganz schnell aus den Segeln. Dieser Glücksgriff hielt das ganze Spiel über Fehlerfrei. Um dann noch in den letzten Sekunden des Spiels mit einen grandiosen Reflex, unseren Sieg zu Retten.
Ein 2:1 Auswertsieg mit einer sehr guten Mannschaftsleistung.
Es hat aber auch mit den Gegner und den dazugehörigen Gegebenheiten (Rasen, Flutlicht)
Viel Spaß gemacht.


Unsere Mannschaft:
Michael M., Andreas W., Mike M., Jürgen R., Carmelo M., Markus C., Ralf M.,Dennis K., Matthias H., Dirk E., Carsten B., Dirk F., Daniel N., Manni F. und Martin S.

08.03.14: Sieg beim eigene Siggi Hamburger Gedächtnis Turnier (Triple Sieg)
Am 8.3.2014 konnten wir das eigene Siggi Hamburger Gedächtnis Turnier zum dritten Mal in Folge gewinnen.
Ein Garant war unser großer Kader mit unseren jungen Leuten. Aber auch unser Torwart Martin Sandner, der sich trotz einer Grippe ins Tor stellte. Und mit seinen glanzvollen Paraden uns in den ein oder anderen Spiel im Rennen hielt.
Unser Team: Martin Sandner, Alexander Rolko, Jürgen Rossmanith, Dennis Kaun, Marcus Chamski, Carmelo Magliarisi, Thomas Winter, Daniel Nuding, Manfred Fries, Markus Baumann, Matthias Hartleb und Mike Müller

Das erste Spiel bestritten wir gleich gegen unseren Nachbarn den SV 1930 Langenselbold. Wir gingen auch schnell mit Toren von Alex und Daniel mit 2:0 in Führung. Doch dabei mussten die 30er mit nur 4 Feldspielern auskommen. Dennoch schlugen sie sich beachtlich, und konnten auch auf 2:1 verkürzen. Danach blieb Matthias vor dem Tor ganz Cool und schob den Ball zum 3:1 in dieses. Aber die 30er machten nach einem Eckball die Partie noch mal spannend, denn ihnen gelang wiederum der Anschluss 3:2. Diese Spannung nahm dann aber Marcus Chamski aus dem Spiel und schoss den Endstand von 4:2.

Im zweiten Spiel ging es gegen VFR Meerholz. Thomas Winter macht das 1:0. Meerholz macht den Ausgleich, und uns das Spiel ziemlich schwer. Erst 15sec. vor Schluss gelang Carmelo der 2:1 Siegtreffer.

Das dritte Spiel mussten wir gegen die zuvor auch zweimal erfolgreichen SG Büches-Rohrbach bestreiten. Und so traten wir beide auch auf. Alexander trug beide Tore zur 2:0 Führung bei. Doch danach war Büches wieder dran und glich aus. Unser laufstarker Matthias brachte uns kurz vor Schluss wieder in Front 3:2. Leider freuten wir uns zu früh, und diesmal machte der Gegner in den letzten Sekunden den Ausgleich. Nach einer Ecke standen wir leider etwas konfus da.

Um den begehrten Gruppensieg lief ein Fernduell zwischen uns und Büches-Rohbach. Büches hatte das bessere Torverhältnis, musste aber zuerst gegen Meerholz ran. Und während wir uns warmliefen mussten wir mit grauen mit ansehen wie sie schon 3:1 in Führung lagen. Doch dann viel das 3:2 für Meerholz und wir waren schon etwas zufriedener. Und dann schaffte Meerholz sogar noch den 3:3 Ausgleich. Super

So nun waren wir dran. Doch wir mussten einen Sieg gegen den sehr stark spielenden FC Büdesheim einfahren. Aber alle wussten um was es geht, und kämpften um jeden Ball. Es wurde natürlich ziemlich hektisch und ruppig. Und was soll man da sagen. Nach einer clever hereingebrachten Ecke fasste sich der ` Couch` ein Herz und schlug den Ball unter die Latte.

Und so fanden wir uns zum dritten mal in Folge im Finale wieder. Der Gegner hieß Viktoria Neuenhaßlau. Und jetzt kam einmal mehr die Glanzzeit des Martin Sandner. Mit einigen super Reflexen hielt er unser Tor sauber. Da waren ein paar `100%` für Neuenhaßlau dabei. Und als wir endlich besser ins Spiel fanden, netzte Alex für unsere Führung ein 1:0. Doch der Gegner lies nicht locker und machte dann das 1:1. Aber mit unseren großen Kader hatten wir die besseren Reserven. Dennis Kaun unterstütze sogar den alten Verein FC Erlensee, und bestritt dabei auch zahlreiche Minuten. Und konnte sich sogar in die Torjäger Liste eintragen. Aber weiter mit unserem Spiel. Manni Fries wartete bis zum Endspiel um seine Genialität auszuspielen. Vor dem Tor stehend und der Torwart im liegen, hebt er die Kugel abgebrüht über den Torwart ins Tor. Matthias belohnte seine Gute Leistung über das ganze Turnier mit den letzten Treffer zum 3:1.

Dann war es perfekt und das Triple wurde dementsprechend gefeiert. So ähnlich wie bei Bayern München.


23.02.14: 3. Platz auf dem Turnier in Erlensee
Der 1.FC Erlensee lud zum ersten Mal wieder zu seinem Traditionellen AH-Hallenturnier ein. 7 Mannschaften spielen jeder gegen jeden.
Unsere Mannschaft: Martin Sandner, Mike Müller, Dennis Kaun, Thomas Winter, Andreas Wolf, Marcus Chamski, Daniel Nuding, Alexander Rolko, Matthias Hartleb und Jürgen Rossmanith



Im ersten Spiel haben wir es gleich mit den Favoriten aus Erlensee zu tun bekommen. Und um es vorweg zu nehmen, sollte es unser Geilstes Spiel an diesen Tag werden.
Unser Team mit neuer Aufstellung und einigen neuen Spieler, einen Sau starken
Martin Sandner im Tor. Und wir spielten gleich gut auf und konnten durch Alexander Rolko und Daniel Nurding mit zwei zu Null in Führung gehen. Als wir uns immer Sicherer fühlen bekommen wir das 2:1. Nach dem Erlensee zum Schluss Aufmacht, konnten wir durch Alex einen Konter mit dem 3:1 abschließen. Um es vorweg zu nehmen blieb es für Erlensee die einzige Niederlage, und es reichte zum Heimischen Turniersieg. Aber geschwitzt haben sie danach schon.
Das zweite Spiel gegen FC Mittelbuchen gewannen wir 4:0. Dazu waren die Mittelbuchener so wenig Leute das einige Spieler aus Erlensee aushelfen mussten. Aber wie im Spiel davor konnten sie jetzt auch nichts ausrichten. Das 1:0 viel noch durch ein Eigentor. Aber dann setzten unsere wilden Jungs Daniel Nuding, Matthias Hartleb und Andreas Wolf noch drei Tore drauf.
Im dritten Spiel wollte Fechenheim unbedingt gegen uns gewinnen. Weiß nicht warum, aber gleich von der ersten Minute stiegen sie ziemlich hart ein. Und leider durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr machten sie auch noch das 0:1. Danach versuchten wir alles, doch irgendwie hatten wir einfach kein Glück.
Dann rappelten wir uns im vierten Spiel gegen KSV Eichen wieder auf. Daniel brachte uns nach einen schönen Pass von Alexander wieder in Front. Genau derselbe Spielzug einige Minuten später nutzen wir diesmal nicht. Es fehlte eine halbe Schuhgröße.
Das fünfte Spiel gegen KSV Langenbergheim dominierten wir dann wieder komplett. Matthias, Alex mit einen ` Flugkopfball` und abermals Daniel schossen ein ungefährdetes 0:3 raus.
Und zum Schluss kam wieder unser schon berühmtes letztes Turnierspiel. Es ging wieder mal um alles, mit einem Sieg, bei sogar einen hohen hätten wir uns zum Turniersieger machen können.
Na ja wir gingen 0:3 unter. Doch für uns reichte es doch noch zu Platz drei. Dieser wurde vor Ort natürlich gleich ordentlich gefeiert. Und danach ging es in Langenselbold bei einigen auch noch bis in die frühen Morgenstunden.

25.01.14: 8. Platz auf dem Turnier in Mittelbuchen
Im neuen Jahr haben wir noch große Startschwierigkeiten. Beim Ü40 Turnier in Mittelbuchen erreichen wir den 8.Platz.
Unser Team: Darko Kovacic, Jürgen Rossmanith, Mike Müller, Dennis Kaun, Thomas Winter, Carmelo Magliarisi, Marcus Chamski und Manfred Fries


1. Spiel gegen SV Kilianstädten 2:2
Im ersten Spiel liegen wir wieder mal schnell hinten. Doch Thomas Winter mit seinen bekannten Strammen Schuss bringt uns den Ausgleich.
Carmelo sorgt nach dem erneuten Gegentreffer für den 2:2 Endstand.
Kilianstädten und wir spielen auf Augenhöhe. Beide Mannschaften machen ihre Fehler in der Abwehr, und somit ist das Unentschieden gerecht.

2. Spiel gegen FC Mittelbuchen 3:5
Mittelbuchen verlor sein erstes Spiel und stand schon unter Zugzwang. Und wieder müssen wir ein 0:1 wettmachen. Und wem sonst sollte es gelingen, natürlich Thomas Winter.
Und auch wie im ersten Spiel traf danach Carmelo. Doch diesmal sogar zur Führung. Danach drehte Mittelbuchen das Spiel zur 3:2 Führung.
Marcus Chamski konnte noch ausgleichen, bevor wir mit 5:3 untergingen.

3. Spiel gegen Germ.Dörnigheim 1:3
Nichts neues, wieder 0:1. Carmelo machte mit einen schönen Dribbling das 1:1. Dörnigheim machte das Clever, wir spielen und die machen die Tore.
Nämlich das 1:2 und 1:3. Super

4. Spiel gegen Roth/Gunzenbach 2:2
Nach unseren letzten Spiel durften wir uns ins Clubheim setzten und die komplette Bundesliga beobachten. Denn von 15.40 Uhr bis 17.40 Uhr hatten wir spielfrei.
Das schiente uns aber gut getan zu haben. Denn zum ersten Mal netzten wir zuerst ein. Mit seinen ersten Tor für die Spielvereinigung trug sich Dennis Kaun in
unsere Analen ein. Thomas Winter machte sogar noch das 2:0 für uns. Doch unser angeschlagenes Team mit nur noch 7 Mann und die lange Spielzeit von 15 Minuten
brachte uns noch um den Lohn. Und so reichte es zum Schluss nur zu einem Unentschieden. Schade